Provisionen

Damit diese Seite so wirken kann, wie Sie es gewohnt sind, müssen auch wir Geld verdienen. Hier stellen wir unser Geschäftsmodell dar.

Transparenz ist uns sehr wichtig. Und da wir guten Gewissens einen perfekten Service anbieten möchten, erhalten Sie hier auch Informationen über unsere Einnahmequellen.

Direkte Einnahmen durch gesponserte Beiträge

Manchmal treten Dritte an uns heran und bitten um die Veröffentlichung eines eigenen Artikels. Diese Artikel thematisieren entweder direkt oder indirekt das Produkt des Einreichenden und hat damit einen werbenden Charakter. Für die Veröffentlichung solcher Beiträge auf unserer Plattform bekommen wir eine Vergütung. Um dem Leser transparent darzustellen für welchen Beitrag wir eine Vergütung erhalten haben, weisen wir unterhalb des Beitrags explizit darauf hin.

Direkte Einnahmen durch Werbeplatzierungen

In, um oder neben den Artikeln gibt es speziell ausgewiesene Bereiche, in denen wir Werbung von Dritten einbinden. Diese Bereiche werden zu unterschiedlichen Vergütungsmodellen angeboten: zeitliche Vermietung, CPM (Vergütung pro 1.000 Einblendungen), CPC (Vergütung eines Klicks des Besuchers auf die Werbung), CPA (Vergütung bei Herbeiführung einer wie auch immer gearteter Geschäftsbeziehungs). Diese variieren je nach Werbung, detailiertere Informationen erhalten Sie auf Anfrage.

Tippgeber-Provisionen für Social-Trading-Plattformen und Broker

Unserer Meinung nach ist der selbstbestimmte Handel mit einem eigenen Konto eine der wichtigsten Demokratisierungen im Finanzbereich. Auch Social-Trading, sprich das Kopieren von anderen Tradern, ist eine feine Sache! Deswegen stellen wir hier auch entsprechende Unternehmen vor. Diese Unternehmen bezahlen den Tippgebern (in diesem Falle UNS) Provisionen für die Anbahnung von neuen Geschäftsbeziehungen, oder die aktive Nutzung ihres Services. Der Kunde (also SIE) erhält aus der Anbahnung durch uns niemals einen Nachteil (etwa höhere Gebühren, etc.). Im Gegenteil: Einige Angebote werden exklusiv über den Tippgeber günstiger angeboten.

Hier kann ein Interessenskonflikt entstehen, auf den wir ausdrücklich hinweisen, und es auch an entsprechender Stelle immer wieder tun: Eine etwaige Provisionierung durch aktive Nutzung eines Services, wie etwa etoro.com, könnte dazu verleiten Dienstleistungen zu besprechen, die möglichst viele Transaktionen durchführt. Wir distanzieren uns AUSDRÜCKLICH von derartigen Praktiken. Hinterfragen Sie also stets unsere Aussagen zu diesem Thema.

Management-Provisionen aus aktiven Social-Trading-Konten

Wir sind auf Social-Trading-Plattformen – wie wikifolio.com, etoro.com, etc – mit eingenen Konten aktiv. Diesen kann man z.T. auch folgen. Auf dieser Seite geht es auch immer mal wieder um Aktivitäten, die dort stattfinden oder stattgefunden haben. Sollten Sie sich entscheiden einem der Kanäle mit Ihrem Geld zu folgen, erhalten wir vom Plattform-Anbieter eine Vergütung, deren Beträge meist von der Höhe des folgenden Kapitals, oder der Performance abhängig ist.

Hier kann ein Interessenskonflikt entstehen, auf den wir ausdrücklich hinweisen, und es auch an entsprechender Stelle immer wieder tun: Je mehr Kapital unseren Kanälen folgt, desto höher fallen auch die Vergütungen aus. Wir haben also ein Interesse daran, dass uns mehr Kapital folgt. Unseriöse Anbieter versuchen durch unlautere Methoden Menschen zu beeinflussen möglichst viel Geld in derartige Kanäle zu stecken. Wir distanzieren uns AUSDRÜCKLICH von derartigen Praktiken. Hinterfragen Sie also stets unsere Aussagen zu diesem Thema.

Verkauf von Premium-Produkten auf dieser Seite

Neben kostenlosen Services bieten wir (in Zukunft) auch kostenpflichtige Services an. Wie etwa Newsletter oder andere Infoprodukte. Entsprechende Kosten für Interessenten kommunizieren wir an entsprechender Stelle.